Schliessen Sie eine Sport- und Freizeithaftpflichtversicherung ab, wenn Sie riskante Hobbys betreiben

Freizeithaftpflichtversicherung

Die meisten Freizeitbeschäftigungen sind über die Privathaftpflichtversicherung abgedeckt.

Eine separate Sport- und Freizeithaftpflichtversicherung brauchen Sie aber bei gefährlichen Hobbys wie dem Betreiben von Motorbooten, Fliegen oder Klettern. Für Jäger ist diese Versicherung sogar gesetzlich vorgeschrieben. Die Deckungssumme sollte hier mindestens 5 Millionen Franken betragen.

War dies hilfreich?

Mit einem klick erhalten Sie bis zu 3 Angebote   Angebote Anfragen!

Haben Sie kostenlose Offerten bestellt?
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.