Lebensversicherung

Lebensversicherung - eine gute Option, um im Alter abgesichert zu sein?

 

Lebensversicherungen, noch immer beliebt?
  
Im Rahmen der Lebensversicherung gibt es verschiedene Varianten. Die Schweiz hat ein 3-Säulen-Konzept. Die erste Säule ist die staatliche Vorsorge, die Alters- und Hinterlassenenversicherung inklusive Invaliden- sowie Arbeitslosenversicherung und den Erwerbsersatz bei Militär- und Zivildienst bzw. Mutterschaft umfasst. Bei der zweiten Säule wird der Arbeitgeber verpflichtet, berufliche Vorsorge zu treffen. Dabei handelt es sich um eine obligatorische Versicherung, die mit dem Eintritt ins Arbeitsleben, jedoch nicht vor dem 18. Lebensjahr bei Invalidität und Tod eintritt. Mit Vollendung des 24. Lebensjahres spart man damit auch die Altersrente an. Last, but not least gibt es die private Vorsorge, die sich in Säule 3a und 3b gliedert. Die Lebensversicherung ist der Säule 3b zugeordnet und umfasst wiederum die Erwerbsunfähigkeitsversicherung sowie die Risikolebensversicherung, die Leibrenten- bzw. Kapitallebensversicherung und fondsgebundene Lebensversicherung. Sinn ist es, im Alter den gewohnten Lebensstandard halten und seinen Verpflichtungen nachkommen zu können. Je höher diese sind, desto höher sollte die Versichertensumme ausfallen.
  
Unterschiede
Kommt es zu einer dauerhaften Erwerbsunfähigkeit infolge von Unfall oder Krankheit, tritt die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ein. Um sich ein zusätzliches Polster im Alter zu schaffen, sind die Kapitallebensversicherung und fondsgebundene Lebensversicherung eine gute Variante. Hier zahlt man regelmässig Prämien ein, die Kosten, - Spar- und Risikoanteil beinhalten. Da die Summe komplett ausbezahlt wird, werden Steuern geltend gemacht. Die Risikolebensversicherung geht im Falle des Todes des Versicherungsnehmers an die Hinterbliebenen. Die reine Altersvorsorge gewährleistet die Leibrentenversicherung. Sie wird bis zum Tod des Versicherungsnehmers als monatliche Rente gezahlt.

Warum eine gute Beratung entscheidend ist
Ein grosses Problem sind die niedrigen Zinsen. Das stellt die Versicherer vor die Herausforderung, die versprochenen Garantien erwirtschaften zu können. Damit kein Verlust eintritt, ist eine im Vorfeld durchgeführte transparente Bedarfsanalyse notwendig. Bei Invalidität reicht meist die obligatorische Invalidenversicherung nicht aus. Läuft der Vertrag über mindestens fünf Jahre, sind die Erträge von der Steuer befreit. Auch Vereinbarungen, hinsichtlich einer Kündigung, sollten sorgfältig gelesen werden. Bei der Todesfall-Risikoversicherung haben verschiedene Faktoren, wie der Gesundheitszustand Einfluss.
Kontaktformular - Generali Lebensversicherung
Vorsorgenehmer/in
Anlagewunsch
Ihre Vorteile: Sparen in der 3. Säule mit attraktiven Steuervorteilen, Auswahl des Sparprofils nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und Prämienübernahme durch Generali bei Erwerbsunfähigkeit
Absichern
Sparen und Risikoschutz in Kombination, Auswahl des Sparprofils nach Ihren persönlichen Bedürfnissen, Schutz für Ihre Liebsten dank garantierter Todesfallleistung und Steuervorteile
Sparversicherung Für Sie und Ihre Familia
Ihre Vorteile: Sparen in der 3. Säule mit attraktiven Steuervorteilen, Auswahl des Sparprofils nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und Prämienübernahme durch Generali bei Erwerbsunfähigkeit
Sparversicherung Für Ihre Kinder
Ihre Vorteile: Baukastensystem, Auswahl des Sparprofils nach Ihren persönlichen Bedürfnissen, Prämiengarantie für die gesamte Vertragslaufzeit und Garantiertes Sparkapital wählbar
Kommentar / Anlagen