Finanzielle Absicherung der Familie im Todesfall

Mit der Todfallversicherung hat die Familie eine Rundum-Absicherung, die einem ein gutes Gewissen bietet.

 

Niemand möchte gerne über dieses Thema sprechen, dennoch sollten auch Sie sich darüber Gedanken machen. Durch den finanziellen Schutz haben es die Hinterbliebenen leichter, ihren Standard zu halten, und fühlen sich nicht im Stich gelassen. Gerade wenn noch Kredite oder Hypotheken laufen, ist eine Todfallversicherung daher sehr sinnvoll. Durch eine garantierte Versicherungssumme und spezielle Privilegien wird der Schaden möglichst geringgehalten oder ganz ausgeschlossen: So müssen die Trauernden nach dem Tod eines lieben Menschen nicht noch mehr leiden.

Zu den Vorteilen der Todfallversicherung gehören neben den günstigen Beiträgen die Abdeckung von Hypotheken. Eine solche Todesfall-Risikoversicherung kann jährlich gekündigt werden, sodass es kein Problem ist, sie auf ggf. veränderte Lebens- und Arbeitsbedingungen anzupassen. Damit eignet sie sich auch als Absicherung für Geschäftspartner, denn die begünstigte Person kann frei ausgewählt werden. Auch bei der Laufzeit haben die Versicherten die freie Auswahl. Im Laufe der Vertragsdauer ist von Anfang bis zum Ende eine gleichbleibende Prämienhöhe garantiert. Für gesundheitsbewusste Menschen, die nicht rauchen, sind die Prämien besonders niedrig.

Im Todesfall zahlt die Versicherung im Rahmen des Risikoschutzes die vereinbarte Todesfallsumme aus. Die Begünstigten haben dadurch mehr finanzielle Sicherheit. Es gibt zwei Hauptmodelle für die Todfallversicherung: die Variante mit konstanter Versicherungssumme und die Versicherung mit gleichmässig verminderter Summe. Die erste Versicherungsvariante ermöglicht die Zahlung von Krediten bzw. Darlehen ohne Amortisierung, während das zweite Modell beispielsweise eine zweite amortisierte Hypothek oder das Studium der Kinder abdeckt.

Durch die Todesfallversicherung erhalten die nahestehenden Familienmitglieder oder Partner einen finanziellen Schutz, ausserdem kann dadurch der Fortbestand eines Betriebs sichergestellt werden. Vor allem Eigenheimbesitzer, die die Hypothek noch nicht bezahlt haben, sollten spätestens bis zum 65. Lebensjahr eine Todfallversicherung abschliessen, damit die Familie im Todesfall nicht umziehen muss. Im Zusammenhang mit der Pension oder Eigentumsförderung vermeidet die Versicherung eine Deckungslücke.

Kontaktformular - Todfallversicherung
Vorsorgenehmer/in







Allgemeine Fragen
Kommentar / Anlagen