Facebook Login Google Login Twitter Login

3a- und 3b-Guthaben: Was ist der Unterschied?

Gebunden vorsorge oder Frei vorsorge

Unter Säule 3a versteht man die gebundene Vorsorge.

Diese wird vom Staat über Steueranreize gefördert, indem Einzahlungen vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden können. Erträge und Vermögen sind nicht in der Steuererklärung zu deklarieren. Zudem ist die Auszahlung im Vergleich zum Einkommen zu einem reduzierten Steuersatz möglich. Im Gegenzug kann das gebundene Geld frühestens fünf Jahre vor der ordentlichen Pensionierung bezogen werden (Frauen Alter 59, Männer Alter 60).

Die sogenannte Säule 3b umfasst den gesamten restlichen privaten Sparprozess (normale Sparkonten, Wertschriften, Abzahlung Hypothek etc.). Sie geniesst nur in Ausnahmefällen steuerliche Anreize. Für die langfristige Vorsorge ist die Säule 3a daher gut geeignet.

Wie beim privaten Sparen können Sie auch in der Säule 3a zwischen Konten und Wertschriften sowie Versicherungen auswählen.

War dies hilfreich?
Haben Sie kostenlose Offerten bestellt?
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.