Facebook Login Google Login Twitter Login

Todesfall-Risikoversicherung:Gebunden oder Frei?

Eine Todesfallversicherung kann sowohl in der Säule 3a, wie auch in der Säule 3b abgeschlossen werden. Der wesentliche Unterschied liegt darin, dass bei der gebundenen Vorsorge (Säule 3a) familiäre Interessen im Vordergrund stehen und gesetzliche Bestimmungen darüber bestehen, wann eine Auszahlung vorgenommen und wer als Begünstigter eingetragen werden kann. Außerdem geniesst die gebundene Vorsorge gegenüber der freien Vorsorge steuerliche Vorteile. Im Gegensatz dazu steht das Kapital der freien Vorsorge (Säule 3b) im Notfall schnell zur Verfügung, Einzahlungen in die freie Vorsorge können aber nicht voll von der Steuer abgesetzt werden.

Der Hauptvorteil einer Todesfallversicherung ist, dass nach dem Tod des Versicherten, die Hinterbliebenen, respektive die Begünstigten mit schneller Unterstützung rechnen können. Leistungen aus Lebensversicherungen werden sofort ausbezahlt und fallen nicht in die Hinterlassenschaft des Verstorbenen, welche im ungünstigsten Fall erst nach langwierigen gerichtlichen Auseinandersetzungen freigegeben werden. Damit schützen Sie Ihre Familie davor, neben dem persönlichen Verlust auch noch in finanzielle Sorgen zu geraten.

War dies hilfreich?
Haben Sie kostenlose Offerten bestellt?
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.
Grüezi, ich bin Sara und helfe Ihnen, ein passendes Angebot zu finden. Wählen Sie zuerst eine der unten stehenden Versicherung bedarf.