Obligatorische Krankenversicherung in der Schweiz

krankenkassenprämien 2015

Die Grundversicherung der Krankenkasse ist seit dem 1. Januar 1996 für alle Menschen mit Aufenthaltsort in der Schweiz erforderlich, das heisst, Sie müssen eine Krankenpflegeversicherung abschliessen, welche grundlegende Leistungen abdeckt, die im Krankenkassengesetz (KGV) geregelt sind. Die Leistungen der Grundversicherung sind bei allen Krankenkassen identisch und diese sind verpflichtet, jeden Antragssteller, der einen Beitritt wünscht, in die Grundversicherung aufzunehmen. Die Grundversicherung deckt die Risiken Krankheit und Unfall und übernimmt ausschliesslich Leistungen im Wohnkanton des Versicherten. Ausnahmefall: Wenn Sie aus medizinisch zwingenden Gründen Leistungen in Ihrem Wohnkanton nicht durchgeführt werden können oder Sie notfallmässig Leistungen ausserhalb Ihres Wohnkantons in Anspruch nehmen, sind diese auch gedeckt. Sie müssen eine Grundversicherung abschliessen, wenn Sie in der Schweiz ortsansässig sind. Dabei spielt die Staatsangehörigkeit keine Rolle. Jedes Familienmitglied, ob Kind oder Erwachsener, muss sich versichern.

Krankenkassen Modelle

Bei der obligatorischen Grundversicherung sind die Leistungen für alle Versicherten gleich. Jede Krankenkasse muss Sie akzeptieren und Sie haben frei Arztwahl. Um Kosten zu sparen, können Sie zwischen verschiedenen Alternativ- Krankenpflegeversicherung Modellen wählen. Sie profitieren im Vergleich zur Standard-Grundversicherung bis zu 25 Prozent der Prämien der obligatorischen Krankenpflegeversicherung. Lassen Sie sich von uns beraten und profitieren Sie hier von einer unverbindlichen Offerte. Ausführliche Angaben zu alternativen Krankenpflegeversicherung Modellen finden Sie hier.

Hausarzt-Modell

Die Hausarztversicherung ist eine Modifikation der Grundversicherung mit einer Prämienvergünstigung von 15%. Sie wählen Ihren persönlichen Hausarzt aus der Ärzteliste. Bei diesem Modell ist Ihr Hausarzt Ihre erste Ansprechperson bei medizinischen Fragen. Er koordiniert die gesamte Behandlung und überweist Sie mit dem Überweisungsformular bei Bedarf an den passenden Spezialisten oder ins Spital.

HMO-Modell (Health Maintenance Organization)

Die HMO- Modell ist eine Variante der Grundversicherung mit einer Prämienvergünstigung von 20% Beim HMO-Modell (Health Maintenance Organization) verpflichten Sie sich, bei Krankheit am Anfang einen bestimmten Arzt aufzusuchen, welcher in einem HMO-Center praktiziert. Der HMO-Arzt wird fachlich als Gatekeeper bezeichnet.

Telmed-Modell

Das telemedizinische Modell ist eine alternative Variante der Grundversicherung mit einer Prämienvergünstigung von bis zu 15%. Mit dem Modell verpflichten Sie sich, vor jeder Konsultation eines Arztes das unabhängige Zentrum für Telemedizin zu anrufen. Das Ärzteteam berät Sie und legt mit Ihnen die passende medizinische Versorgung fest. Die telemedizinische Behandlung ist verbindlich; Sie können Ihren Arzt oder Spezialisten aber weiterhin frei wählen.

Bei Alle drei Modelle Sind Ausgenommen von dieser Pflicht sind Kontrolluntersuchungen beim Augenarzt sowie jährliche gynäkologische Untersuchungen und selbstverständlich Notfälle.

so können Sie Ihre Prämien optimieren

Mit der entsprechenden Wahl der Krankenkasse und mit alternativen Versicherungsmodellen – z.B. mit freiwilliger Einschränkung der Arzt- und Spitalwahl oder der Erhöhung der eigenen Kostenbeteiligung (Franchise) – können Sie Versicherungsprämien sparen

  • Sparmodelle – Die meisten Krankenkassen bieten Sparmodelle an, mit welchen Sie bis zu 25% Prämien sparen können. Die Modelle heissen: HMO-, Hausarzt-, Light-, Telmed-Modell. Fragen Sie jeweils Ihre gewünschte Krankenkasse nach den möglichen Sparmodellen.
  • Grundversicherungen können frei von den Zusatzversicherungen gewählt werden, denn jede Grundversicherung muss Sie laut KVG (Krankenversicherungsgesetz) aufnehmen! Sie können sich also für die günstigste Grundversicherung entscheiden und bei Ihrer bisherigen Zusatzversicherung bleiben, denn Zusatzversicherungen können Ihnen die Aufnahme auch verweigern.
  • Eine höhere Franchise - Mit einer höheren Franchise können Sie viel Geld sparen, erhöhen jedoch das Risiko auf mehr Eigenkosten bei Arztbesuchen. Bis maximal 50% Rabatt sind möglich, falls Sie sich für eine höhere Franchise entscheiden! Mögliche Franchisen bei Erwachsenen: CHF 300, 500, 1000, 1500, 2000, 2500 und Kinder haben mögliche Franchisen von: CHF 0, 100, 200, 300, 400, 500, 600.
  • Doppelprämien vermeiden: Wenn Sie bereits bei Ihrem Arbeitgeber gegen Unfall versichert sind, können Sie die Unfalldeckung der obligatorischen Krankenpflegeversicherung sistieren.
    Frühzeitig einzahlen: Profitieren Sie vom attraktiven Rabatt bei jährlicher oder halbjährlicher Prämienzahlung!
  • Militärdienst – Versicherte welche mindestens 60 Tage Militärdienst am Stück leisten, können sich von der Grundversicherung für diese Zeit befreien. Nach dem Dienst muss ein Nachweis der Versicherung zugestellt werden, danach wird der Betrag für die geleistete Dienstzeit zurückbezahlt.

Kündigung der Grundversicherung

Wenn Sie Ihre Krankenkasse wechseln möchten, geschieht dies in der Regel Ende Jahr. Jeweils im Herbst genehmigt das Bundesamt für Gesundheit die Prämien für das nächste Jahr. Ihre neue Prämie wird Ihnen durch Ihre Krankenkasse bis spätestens Ende Oktober schriftlich mitgeteilt. Sie haben nun Zeit, die Kündigung Ihrem Versicherer bis spätestens zum 30. November einzureichen. Achtung: An diesem Datum muss der Versicherer Ihr Schreiben erhalten haben.

Für Versicherte mit ordentlicher Franchise (300 Franken) gibt es Ende Juni einen zusätzlichen Kündigungstermin. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate.

 

Online Antrag - Krankenkasse



Personalien
Modell Grundversicherung
Taggeld / Lohnausfallversicherung
Zusatzleistungen im Spital
Kapital bei Spitalaufenthalt
Zusatzversicherungen

Für eine Offerte mit Zusatzversicherungen benötigen wir von Ihnen zusätzliche Angaben. Bitte markieren Sie in der nachfolgenden Tabelle, welche Leistungen der Zusatzversicherungen für Sie wichtig sind.

Kapitalversicherung bei Krankheit und Unfall
Ergänzende Angaben

Für eine Offerte mit Zusatzversicherungen benötigen wir von Ihnen zusätzliche Angaben. Bitte markieren Sie in der nachfolgenden Tabelle, welche Leistungen der Zusatzversicherungen für Sie wichtig sind.